Das Studio in der Hosentasche

by Marcus Bösch on 22. April 2010

Die Blogschau der Deutschen Welle komplett auf dem iPhone 3G produziert

Die Blogschau der Deutschen Welle komplett auf dem iPhone 3G produziert

Seit dem ich den Hinweis auf die Monle-App gesehen habe, wollte ich das sofort ausprobieren. Monle ist ein 4-Spur-Schnittprogramm für das iPhone. Es ist nicht das erste und nicht das einzige Schnittprogramm, aber es ist sehr einfach, sehr einleuchtend und – es funktioniert. Hier die 107. Ausgabe der Blogschau. Eingesprochen, geschnitten und ge-mixt auf einem – nun ja – Telefon. So hört sich das an:

Normalerweise produziere ich im Studio. Seit zwei Jahren einmal die Woche. Ganz klassisch – mit teurem Profi-Equipment, ausgebildeten Technikern und sehr angenehmen Bedingungen. Ich mag das. Aber ich glaube, dass die Zukunft des Journalismus nicht nur dort stattfinden wird. Denn die technischen Möglichkeiten sind beachtlich und die Einsatzmöglichkeiten vielfältig. Monle hat bereits einen integrierten Button “American Public Media”. Man kann seine produzierten Beiträge direkt an die Radiostation schicken. Die Daten lassen sich via Wifi und FTP beliebig exportieren. Einzige Bedingung: Ein Internetzugang.

Mehr Infos folgen. Hier schon mal ein kurzes Tutorial-Video…..

{ 8 comments… read them below or add one }

drikkes April 22, 2010 um 11:54

Schade, ich hatte bei der Ankündigung gehofft, die digitale Beate wäre mal nicht dabei. Also wieder nur neun Sekunden Blogschau für mich.

Beate April 22, 2010 um 13:34

Lieber Herr Drikkes,

was um alles in der Welt habe ich Ihnen getan?

Ihre digitale Beate

drikkes April 22, 2010 um 15:42

Entschuldigen Sie, gar nichts. Es ist ist sicher einzig und allein Fehler meiner unzureichenden Subjektivität, Ihre objektiv bestimmt makellose Stimme keinen Moment ertragen zu können, werte Frau Beate.

Beate April 22, 2010 um 15:49

Touché

jens April 23, 2010 um 09:41

wenn ich es jetzt noch auf dem iphone anhören könnte…

Marcus Bösch April 23, 2010 um 10:39

Ja. Verzeihung. Verstehe leider nicht, warum Soudcloud nicht dafür sorgt, dass man die Sachen ohne Flash und Apple-kompatibel ins Netz packt. Wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit.

Da man mit dem iPhone aber den Blogschau-Podcast abonieren und das Ganze am Samstag im zwei Stunden Takt auch mit der kostenlosen DW-iPhone-App im Stream hören kann, verweise ich mal freundlich auf iTunes und den App Store :-)

Chris September 14, 2011 um 15:47

Das Schnittprogramm sieht sehr interessant aus, aber unter Monl finde ich nichts im Netz, wo gibt es denn das zum Downloaden? Gibt es auch ein deutsches Schnittprogramm?

Danke!

Marcus Januar 12, 2012 um 09:59

Hi Chris,

leider jetzt erst gesehen :/

Monle wird offenbar nicht weiterentwickelt. Eine gute Alternative ist Hokusai!

Best,

Leave a Comment

{ 5 trackbacks }

Previous post:

Next post: